Angebote zu "Server-System" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

Microsoft SQL Server 2019 - 10 Device CALS
Angebot
1.847,22 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit den hier verfügbaren Microsoft SQL Server Standard 2019 10 Device CALs können Sie zehn Netzwerkgeräte für die Verwendung der aktuellen Standard-Edition des Microsoft SQL Server 2019 lizenzieren. Die Device CALs sind gerätegebundene „Client Access Licenses". Microsoft verwendet bei einer Vielzahl ihrer Server-Lösungen ein duales Lizenzierungsmodell, bei dem einerseits die Software selbst und andererseits die Zugriffe lizenziert werden. Die 10 Device CALs dienen genau hierzu. Ihr großer Vorteil liegt darin, dass eine einzelne Lizenz aus dem Set für ein einzelnes Gerät genutzt wird. Dabei spielt die Anzahl der Nutzer jedoch keine Rolle. Dadurch sind die Microsoft SQL Server 2017 10 Device CALs eine ideale Lösung, wenn Geräte regulär von mehreren Personen verwendet werden, da so nicht jede Person einzeln lizenziert werden muss. Die Funktionen der Software im Überblick - reine Zugriffslizenz zur Registrierung von bis zu 10 Netzwerkgeräten für den Zugriff auf einen Microsoft SQL Server Standard 2019 Mit diesen Device CALs erhält der Nutzer sämtliche Funktionen des SQL Servers, auf den zugegriffen wird: - zuverlässiges Management großer Datenmengen - höhere Verfügbarkeit von Daten durch Managed Self-Service Business Intelligence - Transparent Data Encryption - Accelerated Database Recovery - neue Analysefunktionen für Big Data Management - Big Data Cluster - Datenbank-Virtualisierung mit dem SQL Server 2019 - Intelligent Query Processing - In-Memory Online-Transaktionsverarbeitung Systemvoraussetzungen für Microsoft SQL Server Standard 2019 10 Device CALs - Windows 10 oder höher - Microsoft Windows Server 2016 oder höher Hinweis: Es handelt sich bei diesem Produkt um eine reine Zugriffslizenz, nicht um einen Server. Die Microsoft SQL Server Standard Device CAL berechtigt mit Registrierung einen oder mehrere Geräte lediglich, auf den entsprechenden Microsoft SQL Server Standard 2019 zuzugreifen. Darum lohnen sich die Microsoft SQL Server 2019 10 Device CALs Der SQL Server 2019 ist die aktuelle Version des bewährten Server-Systems von Microsoft für die umfassende Verarbeitung und Bereitstellung von großen Datenmengen. Gegenüber der vorigen Version stehen Ihnen mit dem SQL Server 2019 viele neue Funktionen zur Verfügung, um das Management großer Datenmengen zu optimieren. Mit einer Device-CAL erhalten Sie Zugriff auf die umfassenden Funktionen und Services der aktuellen Version des SQL Servers 2019. Kleinere und mittlere Unternehmen profitieren von der günstigen Lizenzierung mit CALs im Vergleich zu Core-Lizenzen. Bei der Device-CAL handelt es sich um eine gerätegebundene Lizenz. Eine Geräte-CAL lizenziert ein Gerät für die Verwendung durch eine beliebige Anzahl von Nutzern, die von diesem Gerät aus auf Instanzen der Serversoftware zugreifen dürfen. Wenn Ihre Mitarbeiter hingegen flexibel und von vielen verschiedenen Geräten auf den SQL Server zugreifen, eignen sich eher personenbezogene CALs wie beispielsweise die SQL Server 2019 10 User CAL von Lizenzfuchs . Kaufen Sie jetzt online günstig die Microsoft SQL Server 2019 10 Device CALs Sie möchten Microsoft SQL Server Standard 2019 10 Device CALs günstig kaufen? Ergänzen Sie Ihren Bedarf an CALs für den SQL Server Standard 2019 bei Lizenzfuchs.de und profitieren Sie von einem unkomplizierten Bestellvorgang, einer leichten Bezahlung über verschiedene Zahlungsmittel und einem kompetenten Kundensupport, an den Sie sich mit Ihren Fragen jederzeit gerne per Telefon, Mail oder über den Live-Chat wenden können.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2016 10 RDS User CALs
Topseller
643,35 € *
ggf. zzgl. Versand

Windows Server 2016 10 RDS User CALs: Desktop und Anwendungen immer und überall dabei Zukunftsorientierte IT-Systeme brauchen ein sicheres und skalierbares Betriebssystem wie Windows Server 2016. Mit dieser Lösung können auch anspruchsvolle und auf stetigen Wachstum ausgelegte IT-Infrastrukturen umgesetzt und sicher betrieben werden. Die Windows Server 2016 10 RDS User CALs eröffnen 10 Benutzern die zahlreichen RDS-Vorteile dieses Microsoft-Betriebssystems. Die RDS-CALs werden zusätzlich zu den üblichen CALs erworben, um eine Desktop- und Anwendungsplattform freizuschalten. Folglich stehen Session-Virtualisierung und VDI (Virtual Desktop Infrastructure) zur Bereitstellung und Verwaltung von Desktops bereit. Durch die praktische Fernanbindung für RDS-Nutzer lassen sich Desktops, Programme und andere Windows-Funktionen immer und überall dort verwenden, wo Internetanschluss besteht. Sicher und zuverlässig Arbeiten Die Nutzer der Windows Server 2016 10 RDS User CALs freuen sich über ein sicheres und überall verfügbares Betriebssystem. Da Bedrohungen an jedem digitalen Ort lauern, hat Microsoft ein mehrschichtiges Sicherheitssystem implementiert, um Angriffe zu erkennen und zu vereiteln. Auch wenn Angreifer eine Verteidigungslinie passieren, stehen weitere Schutzschilde bereit. Der Einbruchsschutz und der Windows Defender gehören zum Defensivarsenal von Windows Server 2016. Hinzu kommen Verschlüsselungsdienste und administrative Tools für eine optimale Sicherheitskonfiguration. Skalierbar und immer verfügbar Zu den wichtigsten Features von Windows Server gehören Skalierbarkeit und Automatisierung, von denen auch Nutzer der Windows Server 2016 10 RDS User CALs profitieren. Viele Server lassen sich zu einer Arbeitsumgebung zusammenschalten, um beste Performance und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Mit den Windows Server 2016 10 RDS User CALs können Desktops und Anwendungen standortunabhängig bereitgestellt werden. Sogar Linux-Programme lassen sich nutzen. Dank Automatisierungstools wie Desired State Configuration und PowerShell sparen Administratoren viel Zeit und können sich auf die wesentlichen Dinge konzentrieren. Anpassbare Datenspeicher Windows Server 2016 10 RDS User CALs bieten Mitarbeitern den Zugriff auf moderne Datenspeicher, die mit diesem System möglich sind. Von Azure inspirierte, hybride Cloudlösungen für Datenaufbewahrung, Sicherung und Wiederherstellung eröffnen flexibel anpassbare und sichere Datenspeicher für alle wichtigen Informationen. Die Windows Server 2016 10 RDS User CALs sind eine nützliche Erweiterung zur Bereitstellung von Desktops und Anwendungen. Sie stehen für eine standortunabhängige, komfortable und effiziente Arbeit.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2008 R2 Standard
Aktuell
141,34 € *
ggf. zzgl. Versand

Basierend auf Windows 7 zeichnet sich Windows Server 2008 R2 Standard durch zahlreiche Neuerungen aus, die Ihr Unternehmen optimal bei der Server-Verwaltung unterstützen. Dazu zählt beispielsweise DirectAccess oder aber die Nutzung von maximal 256 logischen Prozessoren. Verschiedene Modi erleichtern die Verwaltung Das Server-Betriebssystem richtet sich prinzipiell an alle Unternehmen und bietet diverse Neuheiten in den Bereichen Verwaltung, Virtualisierung, Datentransfer und Netzwerk-Lastverteilung. Für die zentrale Verwaltung der Funktionen und Rollen ist in Windows 2008 R2 Standard der Servermanager verantwortlich. Er gibt darüber hinaus einen Überblick zu anfallenden Benachrichtigungen der Komponenten und dem Systemzustand in einer integrierten Ereignisanzeige. Hinzu kommen weitere Verwaltungs-Modi wie Snap-ins und die MMC, eine WMI-Schnittstelle sowie die Verwaltung per PowerShell. Außerdem bekommen Sie mit Microsoft Windows Server 2008 R2 Standard die Virtualisierungsplattform Hyper-V, mit der Sie komplette Serversysteme virtualisieren können. Verbesserte Features sorgen für Geschwindigkeit Die Entwickler haben durch ein Re-Design der Kommunikations-Stacks den Datendurchsatz im Vergleich zu Windows Server 2003 nahezu verdreifacht. Windows Server Standard 2008 R2 verteilt die Netzwerklast durch eine intelligente Lastverteilung auf verschiedene Systeme. IPv6 und IPv4 werden unterstützte. Die Systemanforderungen haben sich bezüglich Prozessor und Festplatte leicht erhöht: Sie benötigen nun mindestens 1,4 GHz im Vergleich zu den 1 GHz in der Vorgängerversion. Zudem sind nun mindestens 32 GB Festplattenspeicher erforderlich. Weitere wichtige Neuerungen sind das Active Directory, das zur Verwaltung von Benutzern und Ressourcen dient. Außerdem erhalten Sie den Core-Server, der Ihnen den Betriebssystemmodus ohne grafische Bedienoberfläche ermöglicht. Windows Server 2008 R2 Standard besitzt überarbeitete Terminaldienste mit neuen Zusatzfunktionen, PowerShell, das eine moderne Alternative zum Kommandozeilenprogramm ist und BitLocker zur Datenverschlüsselung. Zusätzlich können Sie den Internet Information Services 7.0 nutzen, den Webserver für dynamische und statische Websites. Sicherheit ist in Windows Server 2008 R2 Standard wichtig In Windows Server 2008 R2 Standard bekommen Sie zahlreiche neue Funktionen, um die Sicherheit Ihrer Server zu erhöhen. Dazu zählt etwa ein integrierter Netzwerkzugriffsschutz (Network Access Protection, kurz NAP). Dieser bewertet stets die aktuellen Clients-Zustände. Unsichere Zustände und Zugriffe werden schnell entdeckt und das Netz optimal gesichert. Die Firewall unterstützt sowohl die Firewall-Einstellungen als auch die IPsec-Richtlinien im Verwaltungs-Modus Snap-in. Überlappende Einstellungen im Frontend werden so schnell sichtbar. Windows Server 2008 R2 Standard bietet mit Cryptography Next Generation ein weiteres Feature für kryptographische Anwendungen, den Read only Domaincontroller für sicherheitskritische Bereiche sowie die Isolationsstrategie DC. DC hilft, Ressourcen und Domänen zur isolierten Erstellung logischer Netzwerke innerhalb physischer Netzwerke zu verwalten. Versandart Beim Kauf entscheiden Sie selbst, ob Sie das Produkt sofort downloaden oder lieber bequem per USB-Stick nach Hause geschickt bekommen wollen. Klicken Sie einfach in der Auswahl die bevorzugte Variante an und legen Sie das Produkt in den Warenkorb.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2012 Essentials
Beliebt
243,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Windows Server 2012 Essentials eignet sich vor allem für kleine Unternehmen, die auf der Suche sind nach einer zentralen Datenablage und einer unkomplizierten Benutzerverwaltung im Netzwerk. Neben der schnellen Einrichtung und der eingängigen Bedienung besticht das System vor allem durch einen großen Funktionsumfang. Ein Installationsassistent hilft Ihnen bei der Einrichtung von Windows Server 2012 Essentials, sodass Sie auch ohne tiefergehende EDV-Kenntnisse Ihr Netzwerk errichten. Nutzen Sie Server 2012 Essentials für bis zu 25 Benutzer oder 50 Geräte, ohne zusätzlich User Cals zu erwerben. Die Verwaltungsaufgaben sind über ein spezielles Dashboard zu erledigen durch das Sie stets den Überblick bewahren. Für alle Aufgaben haben Sie die Möglichkeit, einen integrierten Assistenten zu nutzen. Wichtige Funktionen zur Verwaltung des Systems Neben dem bereits erwähnten Dashboard und Installationsagenten können Daten mit Hilfe des Dateiversionsverlaufs einfach und schnell wiederhergestellt werden. Im Dashboard ist es Ihnen zudem möglich, Zugriffsrechte festzulegen und zu verwalten. Ein Remotewebzugriff sorgt für die Fernwartung des Servers in Windows Server 2012 Essentials. Verlorene Daten gehören der Vergangenheit an Windows Server Essentials 2012 stellt Ihnen einen Agenten an die Seite, der nach erfolgreicher Installation automatisch alle Arbeitsstationen auf dem Server sichert. Die häufige Praxis in kleinen Unternehmen, dass Daten der Benutzer nicht zentral auf dem Server, sondern nur auf dem jeweiligen Arbeitsplatz gespeichert werden, ist damit passé. Geht ein Rechner kaputt, können alle Inhalte per USB-Stick oder CD schnell und einfach vom Server wiederhergestellt werden. Der Dateiversionsverlauf sichert automatisch und mehrmals am Tag geänderte Dateien. Windows Essentials 2012 harmoniert optimal mit Windows 8. Arbeiten unabhängig vom Ort Microsoft Windows Server 2012 Essentials bietet Ihnen die Option, dass Sie über das Internet auf die einzelnen Verwaltungstools des Servers zugreifen. Von unterwegs und damit ganz flexibel können Sie als Administrator Fernwartungen vornehmen und den Server verwalten. Es ist beispielsweise problemlos möglich, dass Anwender mit der nötigen Freigabe von zu Hause über das Internet auf Daten des Servers zugreifen – ohne von der eigenen Arbeitsstation abhängig zu sein. Die Konfiguration der Zugangsrechte können Sie im Dashboard regeln. Somit können Sie mit Windows Essentials 2012 jederzeit auf Ihre Daten zugreifen und damit von überall arbeiten. Windows Server 2012 Essentials kann mit bis zu zwei Prozessoren ausgeführt werden und ist somit ein ideales, günstiges Serversystem für kleine Unternehmen, das sich durch eine leichte Bedienung und vielfältige Funktionen auszeichnet. Versandart Beim Kauf entscheiden Sie selbst, ob Sie das Produkt sofort downloaden oder lieber bequem per USB-Stick nach Hause geschickt bekommen wollen. Klicken Sie einfach in der Auswahl die bevorzugte Variante an und legen Sie das Produkt in den Warenkorb.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2008 R2 DataCenter
Empfehlung
594,61 € *
ggf. zzgl. Versand

Windows Server 2008 DataCenter hat zahlreiche Optimierungen und Features in petto, die Ihrem Unternehmen bei der Virtualisierung der Server helfen. Das System richtet sich vor allem an Firmen, die neben physischen Servern auch virtuelle Maschinen benutzen. Effizienz und professionelle Features Microsoft Windows Server 2008 DataCenter besitzt alle Inhalte der Standard-Version und kommt mit diversen Erweiterungen daher. Diese beziehen sich besonders auf die Virtualisierungsumgebung. Hinzu kommt der Einsatz von bis zu zwei Terabyte-Arbeitsspeicher, die die bisherigen 32 Gigabyte weit übertreffen. Die Funktion Failover Clustering hilft Ihnen bei der Verwaltung von Ressourcen durch Clusters. Der sogenannte Failovercluster verwaltet bis zu 18 Exabyte und 128 Partitionen. Dazu gehört ebenfalls das dynamische Ressourcenhinzufügen während der Laufzeit. Windows Server DataCenter 2008 beinhaltet diverse Features wie Hot Add Memory, Hot Replay Memory, eine unbegrenzte Anzahl von Terminal Services Gateway und Virtual Image Use Rights sowie den Support von bis zu 64 Prozessoren. Ein großes Plus von Windows Server 2008 DataCenter ist die unbegrenzte Anzahl an lizensierten virtuellen Instanzen, sodass alle Windows Server-Betriebssysteme, die Sie benutzen, direkt mitlizensiert werden. Die Virtualisierungsplattform Hyper-V ist dafür die optimale Hilfe. Stabil, zuverlässig und leicht zu handhaben Windows Server 2008 DataCenter erleichtert Ihnen künftig die Lastverteilung, den Datentransfer und die Verwaltung. Eine Überlastung des Systems wird beispielsweise dadurch verhindert, dass die Netzwerk-Lastverteilung die gesamte Netzwerklast auf mehrere Systeme verteilt. Hinzu kommen die Nutzung verschiedener Modi bei der Verwaltung sowie die Verdreifachung des Datendurchsatzes. Damit bietet Windows Server DataCenter 2008 enorme Vorteile zur 2003er-Version. Neben diesen Funktionen sticht Windows Server 2008 DataCenter durch die sogenannte Core-Installation hervor, mit der Sie auf die grafische Bedienoberfläche verzichten. Die minimale Ausführung des Server-Betriebssystems enthält nur die wichtigsten Funktionen und spart wertvolle Ressourcen. Den Internet Information Services 7.0 nutzen Sie für dynamische und statische Websites, während BitLocker Ihnen bei der Datenverschlüsselung intuitiv zur Hand geht. Darüber hinaus erhalten Sie mit Active Directory ein Tool zur Benutzer- und Ressourcenverwaltung. Sicherheit durch integrierten Netzwerkzugriffsschutz Die Entwickler haben bei Windows Server 2008 DataCenter ebenfalls großen Wert auf die Verbesserung des Sicherheitsbereichs gelegt. Das System verfügt über einen integrierten Netzwerkzugriffsschutz (NAP), den Read only Domaincontroller, Cryptography Next Generation sowie eine optimierte Firewall. Versandart Beim Kauf entscheiden Sie selbst, ob Sie das Produkt sofort downloaden oder lieber bequem per USB-Stick nach Hause geschickt bekommen wollen. Klicken Sie einfach in der Auswahl die bevorzugte Variante an und legen Sie das Produkt in den Warenkorb.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Microsoft Exchange Server 2019 Standard
Empfehlung
536,13 € *
ggf. zzgl. Versand

Microsoft Exchange Server 2019 Standard Lizenz günstig kaufen Mit der 2019-Edition geht der beliebte Microsoft Exchange Server in die nächste Runde. Microsoft veröffentlicht sowohl eine Standard- als auch eine Enterprise-Version. Die hier angebotene Lizenz für die Standard Edition eignet sich für kleine und mittelständische Unternehmen. Sie kommt mit vielen Verbesserungen, Features und erweiterten Funktionen gegenüber der bis dato aktuellsten Version aus dem Jahre 2016. Was ist bei Microsoft Exchange Server 2019 Standard neu? Mit der Standard-Edition werden bis zu 5 Postfachdatenbanken unterstützt, was den Bedarf in kleinen und mittelständischen Unternehmen restlos decken sollte. Unter anderem wird das Betriebssystem erstmals bis zu 256 GB RAM nutzen, als Minimum werden 128 GB RAM vorgegeben. Weiterhin wird der Index fortan direkt in der Datenbank reproduziert, wodurch er als Bestandteil einer DAG-Replikation weitere Absicherung bietet. Die bis dato existente Funktion "Unified Messaging" wird fortan durch Azure VoiceMail abgedeckt, wodurch weitere Schnittstellen zur Cloud entstehen und zugleich Features wie "Speech2Text" angeboten werden können. Die neue Version arbeitet mit TLS 1.2 only und orientiert sich damit an den neuesten, höchsten Sicherheitsstandards, während ältere Crypto-Verfahren fortan deaktiviert sind. Exchange 2019 lässt sich außerdem nur noch auf dem aktuellen Windows 2019 installieren. Damit ist unter Umständen eine Umstellung der CALs erforderlich. Erneut vertrauen Microsoft auf ihr duales Lizenzsystem, welches Unternehmen schon in der Vergangenheit ein Höchstmaß an Flexibilität gewährt hat. Zudem sind natürlich viele Optimierungen hinsichtlich der Geschwindigkeit und Funktionalität realisiert worden. Perfekt für alle Unternehmen, die den bis dato besten Exchange Server einsetzen möchten. Lizenz günstig kaufen: Microsoft Exchange Server 2019 Standard für Unternehmen Für einen Einsatz der Microsoft Software wird eine Lizenz für jede Betriebssystem-Instanz erforderlich. Der Zugriff erfolgt auch bei der Microsoft Exchange Server 2019 Standard Edition wie gewohnt wahlweise über Lizenzen, die an einzelne Nutzer oder alternativ an Geräte gebunden sind. Weiterhin besteht die Option über eine External Connector-Lizenz auf das System zuzugreifen, beispielsweise für Lieferanten oder Kunden, also generell externe Nutzer. Bei Lizenzfuchs können Sie die Software-Lizenz ganz bequem und sicher online erwerben - natürlich mit vielen verschiedenen Zahlungsmitteln und einer sicheren SSL-Verschlüsselung während der Bestellung. Die Lizenz erhalten Sie unmittelbar, folglich können Sie auch die Microsoft Exchange Server 2019 Standard Edition im Anschluss an Ihren erfolgreichen Bestellvorgang herunterladen. Alternativ bietet Lizenzfuchs wie gewohnt den Versand via USB-Stick an. Profitieren Sie von einer neuen Ära des Microsoft Exchange Servers und verwalten Sie in der Standard-Edition bis zu fünf Postfachdatenbanken mit all ihren Vorteilen!

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2008 DataCenter
Top-Produkt
477,64 € *
ggf. zzgl. Versand

Das von Microsoft entwickelte Windows Server 2008 DataCenter ist speziell für den Serverbetrieb entwickelt worden und unterstützt mit seinen zahlreichen Funktionen besonders Firmen in ihrem Arbeitsfluss. Im Fokus steht zwar die Virtualisierung, doch auch andere Features wie Active Directory, verschiedene Verwaltungsmodi oder Network Access Protection helfen Ihrem System immens. Betriebe mit vielen virtuellen Maschinen begünstigt Windows Server 2008 DataCenter richtet sich mit seinen Funktionen sowohl an kleine als auch große Unternehmen, die auf der Suche nach einem zuverlässigen System für Ihre Server sind. Mit diesem System profitieren besonders jene Firmen, die eine große Anzahl an virtuellen Maschinen besitzen. Zu den Vorteilen gehört zum Beispiel die Virtualisierungsplattform Hyper-V, mit der Sie komplette Serversystem virtualisieren können. Außerdem können Sie mit Windows Server DataCenter 2008 physische und virtuelle Ressourcen mit Hilfe eines eigenen Tools verwalten. Zudem erhalten Sie eine unbegrenzte Anzahl an lizenzierten und virtuellen Instanzen. Dadurch hat jedes eingesetzte Server-Betriebssystem eine eigene Lizenz. Diverse Modi erleichtern die Arbeit Neu ist, dass Ihnen künftig verschiedene Modi bei der Verwaltung zur Auswahl stehen. Neben dem Servermanager zur zentralen Verwaltung gibt es die integrierte WMI-Schnittstelle mit Funktionen für Verwaltungsskripts und eine PowerShell, mit der Sie vorhandene Skripte wiederverwenden können. Die benutzerfreundliche Oberfläche in Microsoft Windows Server 2008 DataCenter können Sie durch die Core-Installation jederzeit abstellen. Dabei werden dann nur die notwendigen Funktionen ohne grafisches Interface installiert. Das spart Ihnen zahlreiche Ressourcen. Windows Server DataCenter 2008 hat aufgrund der neuen Funktionen leicht erhöhte Systemanforderungen beispielsweise beim benötigten Speicher oder einem mindestens 1,4 GHz starken Prozessor. Exklusive Funktionen und ein hohes Maß an Sicherheit Windows Server 2008 DataCenter bietet unterschiedliche neue Funktionen wie das Active Directory, das als Verwaltungstool für Ressourcen und Benutzerkonten dient. Zusätzlich stehen Ihnen der Internet Information Services 7.0 zur Verfügung, der PHP-, HTML- und SSL-Unterstützung bietet. Darüber hinaus erhalten Sie überarbeitete Terminaldienste und Bitlocker zur Datenverschlüsselung. Neben der Funktion Hot Add Memory wird in Microsoft Windows Server 2008 DataCenter exklusiv Hot Replace Memory unterstützt. Ihr Serverbetrieb erhält ein leistungsstarkes Betriebssystem durch die Unterstützung von bis zu zwei Terabyte Ram sowie maximal 64 Prozessoren. Etliche Neuerungen gibt es in Windows Server DataCenter 2008 im Bereich Sicherheit: Ein integrierter Netzwerkzugriffsschutz erkennt unsichere Zustände durch eine stete Bewertung. Hinzu kommt der Read only Domaincontroller, der eine Optimierung in sicherheitskritischen Bereichen garantiert. Versandart Beim Kauf entscheiden Sie selbst, ob Sie das Produkt sofort downloaden oder lieber bequem per USB-Stick nach Hause geschickt bekommen wollen. Klicken Sie einfach in der Auswahl die bevorzugte Variante an und legen Sie das Produkt in den Warenkorb.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2008 R2 Enterprise
Top-Produkt
302,18 € *
ggf. zzgl. Versand

Microsoft Windows Server 2008 R2 Enterprise ist die optimale Netzwerkverwaltung für Unternehmen, die ein zuverlässiges und leistungsfähiges Server-Betriebssystem suchen. Die aktuelle Version orientiert sich an seinem Enterprise-Vorgänger und bietet nun noch einige neue Funktionen. Das Programm haben die Entwickler hauptsächlich für Virtualisierungsumgebungen geschaffen. Dafür stehen etliche Programme wie Hyper-V, Active Directory und PowerShell zur Verfügung. Umfassendes und zuverlässiges Gesamtpaket Windows Server 2008 R2 Enterprise, basierend auf Windows 7, hat eine verbesserte Bedienoberfläche und zahlreiche weitere systemtechnische Verbesserungen erfahren. Zusätzlich bieten die Entwickler die sogenannte Core-Installation an, falls Sie kein grafisches Userinterface nutzen möchten. Damit Sie Ressourcen sparen, wird das System unter anderem per Skripts verwaltet ohne die notwendigen Features zu vernachlässigen. Die moderne Bedienoberfläche fällt dann allerdings weg. Eine der grundlegendsten Veränderungen besteht darin, dass Microsoft Windows Server 2008 R2 Enterprise nur noch als 64-Bit-Version erhältlich ist. Es ist zudem in der Lage, DirectAccess und bis zu 256 logische Prozessoren zu unterstützen. Windows Server Enterprise 2008 R2 ist insbesondere für die Virtualisierung entwickelt worden, sodass die vier Lizenzen für virtuelle Instanzen oder die Plattform Hyper-V die Handhabung sehr vereinfachen. Hyper-V gibt Ihnen die Möglichkeit, dass Sie sowohl physische als auch virtuelle Ressourcen verwalten und komplette Systeme virtualisieren. Hinzu kommt in Microsoft Windows Server 2008 R2 Enterprise eine Vielzahl an Verwaltungsmodi wie die WMI-Schnittstelle, PowerShell oder der Servermanager. Alle Modi unterstützen Sie bei der Verwaltung Ihrer Ressourcen. Hot Add Memory und BitLocker inclusive Microsoft hat bei der Konzeption von Windows Server 2008 R2 Enterprise darauf geachtet, dass sich alle Funktionen exakt den Servereinheiten anpassen. Mit der Optimierung der Geschwindigkeit und der Datendurchsatzrate erhalten Sie ein vollwertiges Server-Betriebssystem für Ihr Unternehmen. Neben dem alternativen VPN-System DirectAccess, den verbesserten Terminaldiensten und dem Internet Informationen Services 7.0, mit dem Sie dynamische und statische Websites erstellen, bekommen Sie noch den BitLocker dazu. Dieser ermöglicht die Verschlüsselung von Daten. Eine weitere wichtige Neuerung in Windows Server Enterprise 2008 R2 ist das Failover Clustering, das bis zu 128 Partitionen oder 18 Exabyte an Ressourcen in Clustern verwaltet. Sicherheit der Server hat hohe Priorität Read only Domaincontroller, Network Access Protection und Cryptography Next Generation – da Sicherheit ein Kernziel jedes Betriebssystem ist, haben die Entwickler von Windows Server 2008 R2 Enterprise großen Wert auf die Integration von Sicherheitsfeatures gelegt. Versandart Beim Kauf entscheiden Sie selbst, ob Sie das Produkt sofort downloaden oder lieber bequem per USB-Stick nach Hause geschickt bekommen wollen. Klicken Sie einfach in der Auswahl die bevorzugte Variante an und legen Sie das Produkt in den Warenkorb.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2016 1 RDS User CAL
Empfehlung
65,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Windows Server 2016 1 RDS User CAL: Desktop und Anwendungen immer und überall dabei Zukunftsorientierte IT-Systeme brauchen ein sicheres und skalierbares Betriebssystem wie Windows Server 2016. Mit dieser Lösung können auch anspruchsvolle und auf stetigen Wachstum ausgelegte IT-Infrastrukturen umgesetzt und sicher betrieben werden. Die Windows Server 2016 1 RDS User CAL eröffnen einem Benutzer die zahlreichen RDS-Vorteile dieses Microsoft-Betriebssystems. Der RDS-CAL werden zusätzlich zu den üblichen CALs erworben, um eine Desktop- und Anwendungsplattform freizuschalten. Folglich stehen Session-Virtualisierung und VDI (Virtual Desktop Infrastructure) zur Bereitstellung und Verwaltung von Desktops bereit. Durch die praktische Fernanbindung für RDS-Nutzer lassen sich Desktops, Programme und andere Windows-Funktionen immer und überall dort verwenden, wo Internetanschluss besteht. Sicher und zuverlässig Arbeiten Die Nutzer der Windows Server 2016 1 RDS User CAL freuen sich über ein sicheres und überall verfügbares Betriebssystem. Da Bedrohungen an jedem digitalen Ort lauern, hat Microsoft ein mehrschichtiges Sicherheitssystem implementiert, um Angriffe zu erkennen und zu vereiteln. Auch wenn Angreifer eine Verteidigungslinie passieren, stehen weitere Schutzschilde bereit. Der Einbruchsschutz und der Windows Defender gehören zum Defensivarsenal von Windows Server 2016. Hinzu kommen Verschlüsselungsdienste und administrative Tools für eine optimale Sicherheitskonfiguration. Skalierbar und immer verfügbar Zu den wichtigsten Features von Windows Server gehören Skalierbarkeit und Automatisierung, von denen auch Nutzer der Windows Server 2016 1 RDS User CAL profitieren. Viele Server lassen sich zu einer Arbeitsumgebung zusammenschalten, um beste Performance und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Mit den Windows Server 2016 1 RDS User CAL können Desktops und Anwendungen standortunabhängig bereitgestellt werden. Sogar Linux-Programme lassen sich nutzen. Dank Automatisierungstools wie Desired State Configuration und PowerShell sparen Administratoren viel Zeit und können sich auf die wesentlichen Dinge konzentrieren. Anpassbare Datenspeicher Windows Server 2016 1 RDS User CAL bieten Mitarbeitern den Zugriff auf moderne Datenspeicher, die mit diesem System möglich sind. Von Azure inspirierte, hybride Cloudlösungen für Datenaufbewahrung, Sicherung und Wiederherstellung eröffnen flexibel anpassbare und sichere Datenspeicher für alle wichtigen Informationen. Die Windows Server 2016 1 RDS User CAL sind eine nützliche Erweiterung zur Bereitstellung von Desktops und Anwendungen. Sie stehen für eine standortunabhängige, komfortable und effiziente Arbeit.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Microsoft SQL Server 2016 Standard
Bestseller
614,11 € *
ggf. zzgl. Versand

Verbesserte Verfügbarkeit und neue Funktionen wie eine operative Echtzeitanalyse - Microsoft SQL Server 2016 Standard punktet gegenüber der Vorgängerversion 2014 mit zahlreichen Vorteilen. Microsoft SQL Server 2016 Standard Edition - Produktbeschreibung Das Datenbank-Management-System Microsoft SQL Server Standard 2016 hilft dabei, Datenbanken in Unternehmen effektiv zu verwalten. Angefangen von der In-Memory-Leistung über die Analyse umfangreicher Datenbestände bis hin zur erweiterten Sicherheit beinhaltet die skalierbare Hybrid-Datenbankplattform alles, was für effiziente und reibungslose Unternehmensabläufe erforderlich ist. Skalierbarkeit SQL Server 2016 Standard verwendet in der Ausgangs-Variante maximal zwei CPU-Kerne und orientiert sich damit am Bedarf kleinerer Unternehmen mit eher geringen Datenmengen. Eine höherwertige Lizenz für zusätzliche CPU-Kerne kann jederzeit nachträglich erworben und eine Anpassung ohne Betriebsausfall realisiert werden. R Services Mit Microsoft R Services hat der Nutzer verschiedene Möglichkeiten, die Script-Sprache R in die Unternehmensabläufe einzubinden. R Services (Datenbankintern) integriert die Sprache R in den SQL Server, wodurch sich Modelle mithilfe gespeicherter Transact-SQL-Prozeduren einfach erstellen, neu trainieren und bewerten lassen. Analysis und Reporting Services Analysis Services stellt analytische Daten für Geschäftsberichte, Reporting-Services-Berichte, Clientanwendungen wie Excel und andere Business-Intelligence-Tools von Drittanbietern bereit. Reporting Services ermöglicht es dem Nutzer, Berichte aus den Inhalten einer Vielzahl von Datenquellen zu generieren, diese in verschiedenen Formaten zu veröffentlichen und Abonnements und Sicherheit zentral zu verwalten. Master Data Services zur Masterdatenverwaltung Auf Master Data Services erstellte Lösungen gewährleisten, dass Analysen und Berichterstellungen auf den exakten Informationen basieren. Der Nutzer kann mit Master Data Services ein zentrales Archiv für Masterdaten erstellen und überwachungs- und sicherungsfähige Datensätze dieser Daten verwalten, die sich mit der Zeit ändern. permanente Verfügbarkeit Langwierige Datenbankausfälle, die hohe finanzielle Schäden verursachen können, gehören mit Microsoft SQL Server 2016 Standard der Vergangenheit an. Das Datenbank-Management-System ist darauf optimiert, an 365 Tagen im Jahr einsatzbereit zu sein. Die einwandfreie Verfügbarkeit ist mit einer Notfallwiederherstellung gekoppelt, sodass Ausfälle, wenn überhaupt, äußerst selten vorkommen werden. Externe Beschreibung Microsoft SQL Server Standard 2016 ermöglicht eine effektive Verwaltung kleiner und großer Datenbanken. Mit neuen Sicherheitsfunktionen, modernisierten Analysen und Berichten, Cloudintegration und zahlreichen weitere Neuerungen ist diese Edition für viele Unternehmen die ideale Lösung.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot